Erkältung?! - Das hilft Dir wirklich!

Was hilft wirklich gegen einen Schnupfen?

Spätestens sobald das gute Wetter im Sommer langsam nachlässt und der Herbst einsetzt,
dann steht auch schnell oft die erste Erkältung an.

Oft fällt ja die Wahl im Kampf gegen den grippalen Effekt auf altbekannte Hausmittel.

Wir verraten Dir wie Du deine Erkältung so schnell wie möglich los wirst, oder sogar vermeiden kannst.

Woran erkennst Du einen grippalen Effekt?

Eine Erkältung fängt in der Regel mit recht harmlosen Symptomen wie Husten- und Niesattacken,
sowie Halsschmerzen und Schnupfen an.

Auch Fieber kann neben den bereits genannten Symptomen auftreten.
Die Symptomen treten dabei aber jeweils total individuell auf und sind von Mensch zu Mensch
jeweils unterschiedlich stark ausgeprägt.

Aber oftmals ist eine Erkältung im Bereich des Rachens oder der Nasenschleimhäute spürbar.

Erkältung oder doch schon eine Grippe?

Grundlegend ist zu sagen,
dass die Dauer und auch wie schwer oder leicht die Erkrankung ist,
von der Virenart abhängt welche die Krankheit ausgelöst hat.

Nichts desto trotz kannst Du das Ganze,
mit den richtigen Maßnahmen auch beeinflussen.

Zu den ersten Aktionen sollte die Einnahme von Hausmitteln gegen Husten zählen.
Damit kannst die eine erste und schnelle Verschlimmerung verhindern.
Wenn Du Glück hast kann es damit auch schon getan sein.

Sollten aber Symptome wie beispielsweise eine erhöhte Körpertemperatur von mindestens 38,5 Grad, Übelkeit,
Müdigkeit, Gliederschmerzen, Kopf-, Ohren-, Muskelschmerzen, Übelkeit oder gar Erbrechen auftreten,
dann handelt es sich wahrscheinlich schon um eine Grippe.

Eine Grippe kann sich in dem ganzen Körper ausbreiten,
wodurch sich der Erkrankte oftmals sehr antriebslos
und schlapp fühlt.
Dazu kann eine Grippe auch zu Komplikationen führen,
weshalb ein Besuch beim Hausarzt sehr zu empfehlen ist.

Diese Hausmittel können Dir bei einer Erkältung helfen!

Wie zuvor erwähnt empfiehlt sich eine Einnahme von Hausmitteln bei beginnenden Erkältungsanzeichen.

Folgende Hausmittel helfen Dir dabei:

So solltest Du dich bei einer Erkältung verhalten ..

Das wohl wichtigste was Du beachten solltest ist,
dass Du täglich genug Tee und Wasser zu dir nimmst,
damit dein Körper nicht austrocknet und
gegen die Infektion arbeiten kann.

Denn während eines grippalen Effektes verliert dein Körper viel Flüssigkeit.
Solltest Du ihm diese nicht wieder zuführen, dann verschlimmert dies deinen Gesundheitszustand zunehmend.
Zudem hilfst es Dir bei der Linderung der Verschleimung in deinen Atemwegen.

Auch solltest Du dich in einem warmen,
befeuchtetem und gut belüftetem Raum aufhalten.
Es empfiehlt sich Luftbefeuchter mit pflegenden und leichten ätherischen Ölen zu benutzen.

Diese Öle können deine Atemwege befreien und sorgen so für einen erholsamen und heilsamen Schlaf.
Dieser Schlaf ist wichtig für den fortwährenden Genesungsprozess.

Tagsüber solltest Du dich auch ab und an gutgekleidet an die frische Luft begeben, um deinen Körper
mit frischen Sauerstoff zu versorgen.

 

Um eine Erkrankung generell zu vermeiden solltest Du auf eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogene
Ernährung achten.

Wir vom beYou Team hoffen,
dass wir Dir dabei helfen konnten deine Krankheit zu bekämpfen
und wünschen Dir eine gute Besserung!

Du willst keinen Blogbeitrag mehr verpassen?

Dann komme jetzt in den beYou Club bei und erhalte kostenlos,
exclusive Tipps, Rabatte und mehr.

AGB ● Datenschutz ● Impressum ● Kontakt

Menü schließen
×
×

Warenkorb