Massage im Sommer? - So kommst Du mit Entspannung durch die Hitze!

Wellness? Massage? 
Das bei dem warmen Wetter?

Zugegeben, bei den momentanen Temperaturen ist der wohl letzte Gedanke den man hat,
beispielsweise in die Sauna zu gehen oder Ähnliches.

Eine Hot Stone Massage wäre wahrscheinlich der weniger sinnvolle Weg um bei warmem Wetter
eine Entspannung zu finden.

Aber wir haben ein Paar Dinge für Dich zusammengetragen, welche Dir dabei helfen
auch bei wärmeren Temperaturen zu entspannen, relaxen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Das war´s mit Wassereinlagerungen im Sommer

Bei steigenden Temperaturen, steigt auf oft die Anzahl an Beschwerden über „schwere Bein“.

Diese liegen häufig Wassereinlagerungen im Bindegewebe zu Grunde.
Und was hilft bei geschwollenen Beinen und Füßen am besten?

Genau!
Eine Druckwellenmassage oder auch eine Lymphdrainage.

Bei einer Druckwellenmassage wird der Blutfluss der Beine wieder in Richtung des Herzens massiert,
und somit sind die geschwollenen Beine schon schnell Geschichte.

Der Sommer ist der perfekte Zeitpunkt!

Kaum zu glauben oder?
Aber die Effektivität einer Massage steigt tatsächlich mit der Temperatur an.

Denn durch die Wärme ist die Muskulatur bereits besser durchblutet,
wodurch der Massierende besser an die gewünschte Muskelpartie gelangt.

Dazu kommt, das auch die Poren deutlich besser geöffnet sind und somit die
Verwendungen von Ölen oder Cremes bei einer Massage zu der Jahreszeit besonders Sinn macht.

Durch die geöffneten Poren kann die Haut die aufgetragene Creme oder das Öl besser aufnehmen.
Zudem können eventuelle Giftstoffe besser vom Körper gelöst und somit auch abtransportiert werden.

Perfekte Entspannung durch Aromen & Öle

Bei einem Punkt sind wir uns alle wahrscheinlich sehr einig,
nämlich bei warmen Temperaturen ist die beide Entspannung..

..eine ordentlich Abkühlung, genau!

Du kennst es wahrscheinlich, dass bei dem Wetter teils grausame Temperaturen in
Wohnräumen herrschen.

Dagegen kann auch ein simpler Trick helfen.
Ein aromatisierender Raumduft wie beispielsweise Limette, Basilikum oder auch Kokos
können es Dir in deiner Wohnung im Handumdrehen deutlich angenehmer machen.

Dazu kannst Du verschiedene Aromastoffe verwenden.

Solltest Du dich für eine Massage entscheiden, dann hat der Geruch eines Kokoöls einen
ähnlichen Effekt auf deinen Körper. 

Unser Fazit zur Massage im Sommer

Alles in allem heißt es bei dem Wetter natürlich das Wetter zu genießen, zu entspannen und zu relaxen.

Probier doch eine Massage bei dem Wetter einmal aus, wir versprechen Dir, dass Du es mit Sicherheit
nicht bereuen wirst.

Der erfrischende Geruch der Kokosnuss verleiht dir ein entspannendes
und karibisches Urlaubsgefühl bei der Massage.

Befreie Dich selbst, denn Entspannung ist der Weg zum Glück!

Trete jetzt dem beYou Club bei und erhalte Tipps,Rabatte und mehr.

AGB ● Datenschutz ● Impressum ● Kontakt

Menü schließen
×
×

Warenkorb