Schritt 4 - Das Abendessen

Nun ist auch das geliebte Abendessen dran ...

Allgemeine Informationen

Vorab ist zu sagen,
dass du deine abendliche Mahlzeit versuchen solltestspät zu dir zu nehmen,
sodass du nicht danach noch etwa mehrere Stunden daheim auf dem Sofa liegst.

Dein Abendessen sollte von der Größe der Mahlzeit etwas kleiner als dein Frühstück sein.

Der Hauptbestandteil dieser Mahlzeit ist optimaler Weise, eine hochwertige Proteinquelle.

Proteine haben einen stark sättigenden Effekt.
Und versorgen dich dazu nachts,
in der Erholungsphase deines Körper und deiner Muskulatur, mit wichtigen Aminosäuren.

Hier einige geeignete Lebensmittel dafür:

Bei Brot kannst du dir ganz einfach merken >> Umso dunkler desto besser

Am Abend solltest du auf viel Gemüse oder Salat zurückgreifen.

Beides enthält wichtige Vitamine und sind natürlich kalorienarm.

Wie ja bereits erwähnt fällt die abendliche Mahlzeit am kleinsten aus.
Aber trotzdem hast du auch hier wieder gute und gesunde Kombinationsmöglichkeiten.

Wie gehst du nun vor?

In dieser Woche ersetzt du 3 deiner gewohnten Abendmahlzeiten
durch die eben beschriebene Zusammenstellung.

In der darauffolgenden Woche ersetzt du ganze 6 deiner Abendmahlzeiten.

Danach hast Du in nur 6 Wochen schon fast dein komplettes Essverhalten geändert.

Unglaublich oder?

Menü schließen
×
×

Warenkorb