Probleme mit deinen Haaren? - Diese 5 Haarpflege-Tipps helfen Dir wirklich!

Sicher hast Du schon von den unterschiedlichsten Tipps und Tricks für gesundes und glänzendes Haare gehört,
doch was hilft Dir wirklich bei Deinem Haar? 

Die Auswahl in den Drogeriemärkten an Haarpflegeprodukten wächst stetig weiter,
um uns Konsumenten ein breites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten zu bieten. 

Doch welches Pflegeprodukt ist wirklich gut für meine Haare?
Mit oder ohne Silikone? Mit Pflegeölen oder ohne? 

Mit welchen 5 Mitteln Du dein Haar ganz besonders pflegen kannst erfährst du in unserem Blogbeitrag.

Das solltest Du wissen!

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen was für ein Haartyp Du bist und was Du an Deinem Haar verbessern möchtest
 Außerdem ist es wichtig zu wissen worauf wir auf jeden Fall verzichten sollten!

Die Struktur des Haares ist genau so individuell wie jeder Mensch auf dieser Welt.
Aus diesem Grund haben Haare immer unterschiedliche Bedürfnisse.

Du willst immer top gestyltes Haar haben?
Leider solltest du hierbei darauf achten nicht zu viele Stylingprodukte wie Haargel oder ähnliches zu verwenden,
denn dies bringt deine Haare schnell zum Austrockenen, auch Hitze schadet Deinem Haar sehr,
denn dies kann bei regelmäßiger Anwendung zu Spliss führen.

Nun zu unseren 5 beYou-Top-Tipps !

1 - Hilfe bei schnell fettendes Haar?

Wenn du unter schnell fettendem Haar leidest, versuch‘ doch mal deine Haare nicht täglich zu waschen,
denn häufiges Waschen regt deinen Körper dazu an mehr Fett zu produzieren. 

Die Talgdrüsen zu entwöhnen so viel Fett zu produzieren kann einige Wochen dauern.

Teste in der Zeit doch mal ein Trockenshampoo!

2 - Misch deine Haarkuren selbst!

Um auf Chemikalien, die nicht immer förderlich für schönes Haar sind zu verzichten,
mische deine Haarkuren mit ein paar Hausmitteln doch einfach mal selbst. 

Dadurch kannst du nicht nur Geld sparen,
sondern weißt auch ganz genau was Du dir da grade in die Haare schmierst.

Bei fettigem Haar kann Dir zum Beispiel eine Kur aus Meersalz helfen.
Honig und Koksöl helfen Dir bei krausem Haar sowie bei Spliss!

3 - Trockenes Haar?

Du kämpfst mit trockenem Haar‘ und Dir fehlt so langsam eine Idee wie du endlich wieder gesundes Haar‘ bekommst?

Der dritte beYou Tipp ist.. ÖL! 

Tu‘ Deinem Haar etwas Gutes und spende ihnen etwas Feuchtigkeit.
Gebe dazu nach dem Waschen mit Hilfe eines Dir positiv empfundenes Pflegemittel eine 
Walnussgroße Portion Kokosöl ins handtuchtrockene Haar und lasse es an der Luft trocknen. 

Versuche auf föhnen des Haares zu verzichten!

4 - Dünnes Haar‘, kein Volumen?

Verwende ein mildes Shampoo für die Haarwäsche und gebe danach ein kleines
bisschen einer Spülung in die Längen und Spitzen!

Versuche deinem Haar das Provitamin B5 mit auf dem Weg zu geben,
denn dies verleiht deinem Haar wichtige Proteine und lässt es voluminöser erscheinen!

Auch solltest du dein Haar erst trockenen und dann föhnen.. klingt komisch?

 Nehme Dir eine Rundbürste zur Hand und starte hier am Ansatz, senkrecht über die Bürste nach oben,
wo das Volumen entstehen soll, mit der Anwendung. 

Dies verleiht deinem Haar besonders viel Volumen ohne es unnötig zu strapazieren!

5 - Gesunde Kopfhaut? besserer Haarwachstum gefällig?

Eines der Zaubermittel hierzu ist Thymian! 

Denn dieser wirkt Pilzen und Keimen entgegen und reguliert die Talgproduktion. 

Ein Mix aus Apfelessig und Brennesselblättern stärkt außerdem deine Kopfhaut. 
Um dein Haar zum wachsen anzuregen, versuche regelmäßige Kopfmassagen in deinen Alltag einzubringen!

Befreie Dich selbst, denn Entspannung ist der Weg zum Glück!

Trete jetzt dem beYou Club bei und erhalte Tipps,Rabatte und mehr.

AGB ● Datenschutz ● Impressum ● Kontakt

Menü schließen
×
×

Warenkorb